KOMPETENZ IM SANITÄR-HEIZUNG-KLIMA-HANDWERK

Layer

Aktuelles:

  • Umfrageergebnis: Erster Ansprechpartner bei Modernisierung ist das Fachhandwerk

    Umfrageergebnis: Hauseigentümer weiterhin investitionsbereit

    Die Bereitschaft der Eigenheimbesitzer in Deutschland, in die Wertsteigerung ihrer Immobilie zu investieren, ist weiterhin hoch. Dies bestätigte eine im Auftrag des Zentralverbandes Sanitär Heizung Klima (ZVSHK) Ende Februar durchgeführte repräsentative KANTAR EMNID-Umfrage unter eintausend Hausbesitzern. Gefragt nach ihren Renovierungsplänen erklärten 21 Prozent der Immobilienbesitzer, sie beabsichtigten sich in den nächsten fünf Jahren ein neues Bad oder eine neue Heizung anzuschaffen. 12 Prozent favorisieren eine Badmodernisierung, 5 Prozent wollen ihre Heizungsanlage erneuern und 4 Prozent streben sogar beide Maßnahmen an.

    > mehr

  • Innung für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Gütersloh

    Innungsversammlung

    Die nächste Innungsversammlung findet am 27. April um 9.00 Uhr statt.

    > mehr

  • SHK > Azubi-Speed-Dating

    Azubi-Speed-Dating im Carl-Miele-Berufskolleg

    Erfolgreiches Azubi-Speed-Dating der Kreishandwerkerschaft im Carl-Miele-Berufskolleg Gütersloh. Zahlreiche Betriebe und ausbildungsinteressierte Jugendliche konnten sich in einem 5- bis 10-minütigen Gespräch persönlich kennenlernen.

    > mehr

  • Pruefungsbesten 2017

    24 neue Fachkräfte für die Branche

    Eine Berufsausbildung im Bereich "Sanitär-Heizung-Klima" bietet gute Aussichten, weiterzukommen - auf technischem wie auf kaufmännischem Gebiet. Die 24 Gesellen, die ihre Lehrabschlussprüfung Anfang des Jahres 2017 erfolgreich absolviert haben, können dies bestätigen.

    > mehr

  • Quelle: KfW / Stephan Sperl

    Neu aufgelegt: KfW-Förderprogramm „Altersgerecht Umbauen“

    Selbstständiges Wohnen im Alter wird für immer mehr Eigenheimbesitzer zum Thema. Das hat auch die Bundesregierung erkannt und zum Jahreswechsel 2016/2017 das erfolgreiche Zuschussprogramm „Altersgerecht Umbauen“ der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) neu auflegt. Der Fördertopf umfasst 75 Mio. Euro. Unterstützt werden Maßnahmen zur Barrierereduzierung sowie zum Einbruchschutz.

    > mehr

  • Moderne Gasbrennwertgeräte sind deutlich leichter zu überprüfen. Nichtsdestotrot

    Gasgeräte regelmäßig warten

    Die Heizung eines Hauses ist ein Schwerstarbeiter. Gemessen an ihren Betriebsstunden kommt sie – im Vergleich zum Auto – auf eine Laufleistung von rund 135.000 km im Jahr. Der jährliche Servicetermin in der Kfz-Werkstatt ist selbstverständlich – bei der Heizungsanlage fehlt dieses Bewusstsein. Doch solange es noch warm wird, wird dem Wärmeerzeuger keine Aufmerksamkeit geschenkt oder die Notwendigkeit einer Überprüfung nicht gesehen.

    > mehr

  • Aktion ProfiBad NRW 2017

    Aktion „ProfiBad NRW“ – Mit Ihrem Traumbad 1.000 Euro gewinnen

    Ein neues Badezimmer ist etwas Tolles. Längst ist dieser Raum kein reiner Zweckbereich mehr, sondern dient der Erholung vom Alltag. Geschmackvolles Design, moderne Technologien, funktionale Elemente und ein durchdachtes Lichtkonzept sorgen dabei nicht nur für ein tolles Ambiente, sondern sparen zudem Wasser und Energie ein. Der Weg zum persönlichen Traumbad führt von der Beratung und Planung über die Installation bis hin zur langjährigen Gewährleitung. Ihr Projektpartner: der Bad-Profi. Einmal festgelegt, wie das neue Bad aussehen soll, kümmert er sich um alles weitere. So entsteht buchstäblich Ihr Bad aus einem Guss – und das ganz ohne Stress.

    > mehr

  • Der Effekt des hydraulischer Abgleichs

    Hydraulischer Abgleich - Heizungsoptimierung spart Geld

    Ist die Heizung falsch eingestellt, kann dies den Wohnkomfort mindern und die Kosten in die Höhe treiben. In solchen Fällen hilft eine Heizungsoptimierung mit hydraulischem Abgleich durch den Fachhandwerker. Diese Maßnahme zur Optimierung bestehender Heizsysteme wird vom Staat jetzt noch stärker finanziell gefördert.

    > mehr

  • Schimmel im Wohnraum vermeiden

    Keine Dämmung ohne Feuchtigkeitsschutz

    Ein Fenstertausch im Altbau lohnt sich häufig – es gilt jedoch auch einiges zu beachten. Daran erinnern sich viele: Wenn es früher im Winter draußen kalt wurde, gab es nicht nur Eisblumen an der Fensterscheibe. Kinder malten ihre Phantasien in den „Fensterschweiß“, der sich innen an den Scheiben bildete. Auf dem Fensterbrett darunter sammelten sich Wassertropfen. Denn: Hier herrschte stets die niedrigste Temperatur im Raum und die Feuchte der warmen Raumluft kann sich niederschlagen.

    > mehr

  • www.zeitzustarten.de

    ZEIT ZU STARTEN: Ausbildung als Anlagenmechaniker/in SHK

    Ein schickes, barrierefreies Bad und eine energieeffiziente Heizung stehen bei Immobilienbesitzern ganz oben auf der Modernisierungsliste. Ihr Ansprechpartner rund um die Themen Wasser, Wärme und Luft in den eigenen vier Wänden ist der Sanitär-, Heizungs- und Klima-Handwerksbetrieb. Der dazugehörige Ausbildungsberuf Anlagenmechaniker/in SHK hat sich mit den gesellschaftlichen Ansprüchen an technische Versorgung, Wohnkomfort, Gesundheit und Umweltschutz gewandelt. Heute ist er ein hoch technologischer Beruf.

    > mehr

  • Beratung Solarstrom

    Beratung Solarstrom, Wärmepumpe und Elektromobilität

    Für immer mehr Privathaushalte ist eine Solarstrom-Anlage auf dem eigenen Dach und eine Wärmepumpe im Keller zur Nutzung der Umweltwärme eine interessante Investition.

    > mehr

  • Foerderprogramm online

    Fördermittel Onlinecheck bei energetischem Bauen und Modernisieren

    Ob Komplettsanierung oder Einzelmaßnahmen wie zum Beispiel neue Wärmeschutzfenster, Heizkesseltausch oder Dachdämmung: Mit den richtigen Bau- und Sanierungsmaßnahmen kann man viel Energie und Geld sparen. Und dafür muss man nicht nur in die eigene Tasche greifen: Schlau ist, wer sich rechtzeitig staatliche Fördergelder sichert.

    > mehr

  • 1. August 2016: Förderung Heizungsoptimierung

    Neue Förderung: 30 Prozent Zuschuss für Heizungsoptimierung

    Auch im Jahr 2016 arbeiten noch immer etwa drei Viertel der Heizungen in Deutschland nicht effizient. Unkenntnis der Anlagenbetreiber über das enorme Einsparpotential und Angst vor hohen Kosten sind die Gründe dafür. Seit dem 1. August 2016 bezuschusst das Bundeswirtschaftsministerium mit einem neuen Förderprogramm den Einbau effizienter Pumpen und die Optimierung der Heizungsanlage durch den SHK-Fachbetrieb. 30 Prozent der Ausgaben werden dem Hausbesitzer erstattet.

    > mehr

  • SHK > Service > Gruppenbild Altbauneu

    Solarstrom und Heizen mit Umweltwärme im Blick

    Infotour Photovoltaik und Wärmepumpe mit Umweltwärme im Blick

    Für immer mehr Haushalte sind eine Solarstrom-Anlage auf dem eigenen Dach und eine Wärmepumpe im Keller zur Nutzung der Umweltwärme eine interessante Investition.

    > mehr

  • SHK > Service > Versorgungswerk

    Kostenfreie Unfallversicherung für neue Auszubildende

    Erstmalig erhalten alle neuen Auszubildenden in den Innungsbetrieben des Handwerks im Kreis Gütersloh einen kostenfreien Unfallversicherungsschutz für die gesamte Dauer der Lehrzeit.

    > mehr

  • Innung für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Gütersloh

    Jobticket

    Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Innungsbetriebe im Kreis Gütersloh können ihren Arbeitsweg ab sofort besonders preisgünstig und umweltfreundlich mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zurücklegen.

    > mehr

  • Kreishandwerkerschaft Gütersloh

    Innung für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Gütersloh

    Als freiwillige Organisation auf regionaler Ebene vertritt die Innung für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Gütersloh die Fachinteressen ihrer Mitglieder im Sinne handwerklicher Qualitätssicherung.

    > mehr

  • Innung für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Gütersloh

    Finden Sie Ihren SHK-Innungsfachbetrieb

    Suchen Sie einen Kompetenzpartner in Sachen Gebäudetechnik, Umweltschutz und Behaglichkeit? Dann finden Sie hier den richtigen Betrieb.

    > mehr

      SHK > Service>Lehrstellen

        SHK > Sonnesuchtdach
 
 DAS HANDWERK DIE WIRTSCHAFTSMACHT. VON NEBENAN. 
 

SHK > Service >Wasserberater

         

SHK > Partner > sportnavi

 Kreis Gütersloh - weltgewandt und bodenständig

 

 Versorgungswerk

 

         ErfolgsKreis-GT

Innung für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Gütersloh | Eickhoffstraße 3 | 33330 Gütersloh | Tel.: 05241 23484 - 0 | Fax: 05241 23484 - 10 | E-Mail | Anfahrt